Pinzgauer Bahn endlich verlängern

Jungfraubahn

Seit mehr als hundert Jahren fährt die Jungfrau Bahn durch die Eiger Nordwand. Schaffen wir irgendwann einen Bruchteil dieser Leistung?

Vor mehr als hundert Jahren wurde in der Schweiz die Jungfraubahn eröffnet. Die Bahn überwindet auf einer Strecke von 9,34 Kilometer einen Höhenunterschied von fast 1.400 Meter. Eine technische Meisterleistung, die sich in enormen Fahrgastzahlen (jährlich knapp eine Million) und damit in satten Gewinnen auswirkt. Seit Jahrzehnten wünschen wir uns eine Verlängerung der Pinzgauer Lokalbahn bis zu den Wasserfällen in Krimml, verbunden mit einer Elektrifizierung und mit modernen Panoramawaggons.

Die Verlängerung bis zu den Wasserfällen erstreckt sich auf rund 3,5 Kilometer, der Höhenunterschied kann bei einer Tunnellösung gering gehalten werden. Wenn man die Schweizer Meisterleistung zum Vergleich heranzieht, sieht man sofort, dass man für diese Verlängerung nur einen Bruchteil an Ingenieurskunst und Kosten aufbringen müsste. Mindestens gleich wichtig wäre die schnelle Planung und Umsetzung eines Asts zur neuen Talstation der K-connection auf das Kitzsteinhorn.