VORBILDLICH: Stadtgemeinde organisiert Lieferservice

 

Liebe Mitbürgerinnen,
liebe Mitbürger!

Für alle Zellerinnen und Zeller, welche in dieser schwierigen Zeit keine Möglichkeit haben ihre Einkäufe selbst zu besorgen, bietet die Stadtgemeinde Zell am See in Zusammenarbeit mit der ASBÖ Wasserrettung Zell am See und dem M-Preis Markt Limberg ab 18.03.2020 einen Einkaufs- und Lieferservice an. Und so funktioniert der Service:

1. Anruf bei der Stadtgemeinde Zell am See unter Tel. 06542/766-111.
2. Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer.
3. telefonische Bestellung (Produktauswahl lt. vorgegebenem Produktkatalog).
4. Bestellter Warenkorb wird von M-Preis-Markt Limberg zusammengestellt.
5. Lieferung erfolgt durch freiwillige Helfer der ASBÖ Wasserrettung Zell am See nach vorheriger telefonischer Kontaktaufnahme mit dem Besteller.
6. Bei Bestellungen bis 10.00 Uhr erfolgt die Zustellung noch am gleichen Tag, sonst voraussichtlich erst am folgenden Werktag.
7. Der Kunde erhält mit dem bestellten Warenkorb einen Kontrollbon bzw. den Lieferschein.
8. Die Bezahlung durch den Kunden erfolgt im Nachhinein nach Rechnungslegung durch die Stadtgemeinde Zell am See.

Nutzen Sie den Service und bleiben Sie gesund!

Der Bürgermeister

Andreas Wimmreuter

ACHTUNG: Mittlerweile steht auch der Produktkatalog zur Verfügung.
Sie können das Bestellformular hier downloaden.

 

Corona Virus – Informationen aus der Stadtgemeinde

Um die AusbreiFrau mit Gesichtsmasketung des Corona Virus (COVID-19) einzudämmen, hat der Einsatzstab der Stadtgemeinde Zell am See auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen von Bund und Land folgende Maßnahmen für kommunale Einrichtungen und Infrastruktur bis auf Weiteres festgelegt:

  • Keine Besuche in der Seniorenwohnanlage und im Krankenhaus (Besuchsverbot)
  • Eingeschränkter Parteienverkehr im Rathaus und Wirtschaftshof ab Montag 16.03.2020 nur noch zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr. Darüber hinaus Parteienverkehr nur nach telefonischer Vereinbarung
  • Recyclinghof am Samstag geschlossen (ab 14.03.2020). Die Öffnungszeiten unter der Woche bleiben davon unberührt
  • Sämtliche Kurse der Volkshochschule im Standort Zell am See sind ab 16.03.2020 abgesagt.
  • Sperre aller Freizeit- und Sportanlagen ab Montag 16.03.2020 (Turnhallen, Sportanlage Seespitz, etc.)
  • Sperre Bücherei, Jugendzentrum ab Freitag 13.03.2020
  • Einstellung Bürgerbus ab Freitag 13.03.2020
  • Soziale Treffen vermeiden (Stammtische, Spielgruppen, Familientreffen, Seniorentreffen, etc)

Quelle: Info der Stadtgemeinde

Pinzgauer Lokalbahn – auch nach Kaprun

Vorschlag PLB Anbindung Kaprun

Der Verein RSB (Verein zur Förderung der Regional Stadt Bahn Salzburg-Bayern-Oberösterreich) hat einen Vorschlag zur Anbindung Kapruns an die Pinzgauer Lokalbahn vorgelegt. Die Anbindung könnte über zwei Trassenvarianten (A oder B) erfolgen, eine mögliche Endstation der Bahn wäre Kaprun Werksplatz. Wir halten diese Lösung für einen ganz wesentlichen Beitrag zur Verbesserung des öffentlichen Personenverkehrs im Raum Zell am See. Bei beiden Varianten wären laut RSB Baukosten (ohne Grundstückskosten) um die 43 Mio Euro zu erwarten.

Verkehrswissenschaftliche Studien belegen, dass Busangebote von der Akzeptanz her maximal nur 15 Prozent des Straßenverkehrs aufnehmen können, bei Bahnlösungen hingegen sind es mehr als 50 Prozent. Ein modernes Light-Rail-Transit-System für die Pinzgauer Lokalbahn wäre ein zukunftsweisender Weg für komfortable Mobilität ohne Dauerstau auf völlig überlasteten Straßen. Jetzt, da die Salzburger Landesregierung sowohl über eine Elektrifizierung als auch über eine Kaprun Anbindung der Pinzgauer Lokalbahn nachdenkt, ist der richtige Zeitpunkt, diese Projekte tatkräftig zu unterstützen.

1 2 3 15