26. Mai 2019 – Tag der Artenvielfalt

Graugans-Gössel © chnoe 2019

Jährlich erinnert ein Tag daran, dass unsere Welt nicht nur aus Menschen, Haus- und Nutztieren und Nutzpflanzen besteht und bestehen kann, sondern die Artenvielfalt die Basis für alles Leben auf diesem Planeten ist. Durch menschliches Einwirken sind viele Pflanzen- und Tierarten bereits ausgestorben und viele sind derzeit akut bedroht.

Die gute Nachricht: Wir können alle mit wenig Aufwand durch besonnenes Verhalten – ob bei unserer Gartengestaltung oder in unserem Freizeitverhalten – täglich ein Stück weit mitwirken, dass unser Planet lebensfreundlich bleibt und Lebensraum für noch vorhandene Arten bietet.

Einige Organisationen bieten auch im Pinzgau am 26. Mai 2019 Exkursionen an. Informationen über Termine und Treffpunkte finden Sie beispielsweise hier:

https://naturschutzbund.at/termine-291.html

https://www.wiesenkoenigreich.at/aktuelles-im-detail/termine-exkursionen.html

Apropos Artenvielfalt: Im Natur- und Europaschutzgebiet Zeller See hat ein Grauganspaar nach 2018 heuer ein weiteres Mal erfolgreich gebrütet und führt derzeit fünf Gössl. Wollen wir hoffen, dass sich diese für unser Schutzgebiet neue Art auf Dauer etablieren kann!

Christina Nöbauer