Sonnengarten – Limberg prominent im Klimafonds Bericht

Wohnprojekt Sonnengarten Limberg

© Foto SIR (adapt.)

Im Jahresbericht des Klimafonds wurde das Wohnprojekt Sonnengarten-Limberg sehr positiv herausgehoben. Das Projekt ist beispielgebend für eine Smart-City Idee, die Siedlung selbst ist im Inneren autofrei, hat einen Nahversorger und folgt dem Prinzip der kurzen Wege.
Darüber hinaus gibt es sehr gute Fahrradabstellpätze, E-Car-Sharing Möglichkeiten und einen sehr guten Öffi Anschluss. Auch die Energieversorgung ist vorbildlich: Die Heizung erfolgt direkt vor Ort über ein eigenes Pelletsheizwerk, dazu kommt noch eine 140 kWp Photovoltaikanlage, die durch ein Mieterinnenstrommodell von den BewohnerInnen genutzt werden kann. Entstanden ist das Projekt durch eine enge Zusammenarbeit der Stadtgemeinde Zell am See mit der Bau- und Immobilien Firma Hillebrand. Wir freuen uns als GRÜBL sehr, dass es in Zell am See doch möglich ist, hervorragende, klimafreundliche und zukunftsweisende Projekte zu realisieren.