Die Postplatz Posse

Postplatz Zell am See

Busbahnhof am Postplatz Zell am See

Der Postplatz in Zell am See gehört einem privaten Unternehmen, bisher wurde der Bus­bahnhof von der ÖBB-Postbus GmbH angemietet. Für die Miete und die Betriebskosten wurden durch die ÖBB-Postbus GmbH jährlich ca. € 30.000 an die Eigentümerin bezahlt. Anfang 2020 kündigte die Postbusgesellschaft aber den Vertrag zum 31.12.2020 mit dem Argument, dass auch noch andere Linienbusunternehmen das Gelände nützten. Nun soll plötzlich die Stadtgemeinde für die nicht unerheblichen Betriebskosten – geschätzt rund € 24.000 jährlich – aufkommen, mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die Gemeinde auch die Miete tragen müssen, eine Beteiligung Dritter ist nämlich nicht in Sicht. Das Budget der Gemeinde wird daher jährlich mit mindestens € 40.000 zusätzlich belastet.

Bemerkenswert ist, dass das Problem schon lange bekannt ist und mehr oder weniger links liegen gelassen wurde. Ein ganzes Jahr hat sich der Verkehrsausschuss nicht um dieses Problem gekümmert, jetzt soll noch schnell vor dem 31.12.2020 ein Vertrag hudriwudri zusammengeschustert werden. Wir hätten uns schon eine intensivere Beschäftigung mit diesem Thema gewünscht, insbesondere die Prüfung von alternativen Möglichkeiten und eine öffentliche Diskussion darüber.