Ringbus Linie 70 – Gespräch mit dem Verkehrsverbund

Haltestelle Erlberg

Hier könnte die Endhaltestelle für die Linie 70 errichtet werden

GV Mag. Irene Rieder-Schroll regte ein Gespräch mit dem Salzburger Verkehrsverbund an, um zu prüfen, ob der Bus 70 als Ringlinie rund um den See geführt werden könnte. Als Vertreter des Verkehrsverbundes erklärten sich Bgm. Michael Lackner und Martin Steinbacher bereit, das Gespräch mit Irene Rieder-Schroll zu führen. Die beiden SVV-Vertreter waren der Meinung, dass ein Ringbus wegen zu geringer Fahrgastzahlen nicht rentabel wäre und ca. jährlich € 160.000 kosten würde. Realistischer sehen die beiden SVV-Vertreter eine Verlängerung der Linie 70 bis zur Umkehrhaltestelle Erlberg (Haus Gabi). Hier wären bei einer 2-Stunden Taktung mit Kosten von ca. € 30.000 zu rechnen, die von der Stadtgemeinde zu tragen wären. Der SVV will aber noch die genauen Kosten bei der Firma Hogger als Busbetreiber erheben und Genaueres dann bekannt geben. Wir bleiben jedenfalls am Ball und haben für die Variante Ringbus ein Gutachten beauftragt, das derzeit von uns analysiert wird. Die Ergebnisse werden wir hier in Kürze veröffentlichen.